Besucherzaehler

Der Enke-Katalog

Nach langjähriger intensiver Forschungsarbeit entstanden im Jahr 2012  aus umfangreichem Material diese neuen Forschungshefte 

  

"Privatpost in Ostbrandenburg"

 

Vom Autor ist gewünscht, dem Sammler eine komplette Übersicht der jeweiligen Brief- und Zustelldienste zur Verfügung zu stellen. Ostbrandenburg umfasst das Gebiet von Schwedt über Frankfurt (Oder) bis Eisenhüttenstadt. Ebenso zählt das Gebiet östlich von Berlin mit den Orten Bernau, Strausberg, Woltersdorf, Erkner und Königs Wusterhausen, sowie der nördliche Spreewald mit dazu.

                                    

***

 

Nach einem mühevollen und arbeitsintensiven Anfang erscheinen nun jährlich verschiedene Schriftenreihen als Katalog.  Das kleine Format A5 ist hierbei recht praktisch in der Aufbewahrung und bei den Tauschveranstaltungen sehr gut zu verwenden. Die Katalognummern sind so aufgebaut, dass eine kleine Fehlliste erstellt werden kann und auch mögliche Stempelnachmeldungen problemlos eingefügt werden können. Auch wird eine, für dieses neue Sammelgebiet neuartige, Preisangabe verwendet. Auf Grund der noch unbestimmten Menge auf dem Sammlermarkt wurde auf eine Wertangabe in Euro vorerst verzichtet und dafür die 5 stufige Bezeichnung "Preisgruppe" verwendet. Eine durchaus akzeptable Wertbestimmung, die eine Häufigkeit aller Stempel widerspiegelt.

                                                ***

Einige Hefte aus dieser Reihe wurden auf Wettbewerben in der Literaturklasse vorgestellt und dort prämiert.

Herausragend war die Teilnahme am Award des Auktionshaus Christoph Gärtner im Rahmen der Monacophil 2013 und 2014.

 

Aufbauend auf diese erfolgreiche Heftreihe begann im Jahr 2014 eine neue Reihe "Briefdienste in Thüringen", die durch einen Partner erstellt wird, und ebenfalls die Stempel und Marken der privaten Postdienste des Bundesland Thüringen vorstellt.

Das erste Heft wurde im ersten Anlauf auf der Rang 2 Ausstellung in Greiz (THÜBRIA 2014) mit Silber bewertet. Das spornt an.

 

In diesem Jahr 2015 ist ein Heft auf der im Herbst in Griechenland stattfindenden NOTOS 2015 mit unter den großen Ausstellern zu finden, und natürlich wird auch wieder an dem jährlich stattfinden Award des Auktionshaus Christoph Gärtner teilgenommen.

 

Es wird mit neuen Ideen innerhalb dieser Reihe weitergehen, so ist geplant, die englischsprachigen Sammler mit einzubeziehen und die Bezeichnung "Chronist Privater Postdienste" für diese recht umfassende Forschungsarbeit zu übernehmen.

 

Fragen und Wünsche werden natürlich schnell beantwortet.

Kontakt über enke@arcor.de

 

Webseitenerstellung: 30.05.2015

Dies ist eine rein private Homepage (nicht kommerziell)